Claudia Derbort-Dembele

claudia

geboren am 01.12.1967 in Hofgeismar
Berufsfachschule für Logopädie am Werner-Otto-Institut in Hamburg mit Abschluss zur staatlich anerkannten Logopädin
1997 – 2009 angestellte Tätigkeit in logopädischer Praxis in Schmalfeld
April 2009 Gründung der Logopädischen Praxisgemeinschaft „An den Auen“ mit Stefan Brockmüller-Lentz und Holger Schultze

Behandlungsschwerpunkte Erwachsene sind sämtliche neurologisch und organisch bedingten Sprech-Sprach-Stimm-und Schluckstörungen.
Jahrelange Erfahrungen im Bereich Neurologie/Geriatrie im Klinikum Bad Bramstedt

Behandlungsschwerpunkte Kinder sind Sprachentwicklungsverzögerungen/
Sprachentwicklungsstörungen auch im Bereich geistiger/körperlicher Behinderung durch jahrelange Erfahrungen in der Heilpädagogischen Tagesstätte „Mullewapp“ in Bad Bramstedt.
Des weiteren Lese-Rechtschreib-Störungen, auditve Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen, kindliche Dysphagien, myofunktionelle Störungen.

 

Stefan Brockmüller-Lentz

stefan

geboren am 21.01.1966 in Hamburg
Nach dem Abitur Ausbildung zum Logopäden am Werner-Otto-Institut in Hamburg bis 1989
Nach langjähriger Tätigkeit in einer Logopädischen Praxis in Schmalfeld mit Erfahrungen in der Arbeit mit behinderten Kindern durch die Tätigkeit in einer Heilpädagogischen Kindertagesstätte, mit neurologischen Erkrankungen durch die Tätigkeit in einer neurologischen Reha- Einrichtung und mit Trachealkanülenträgern durch die Tätigkeit in der Med. Klinik Borstel, nun seit April 2009 in der Praxisgemeinschaft „An den Auen“ tätig.

Behandlungsschwerpunkte:
Kindliche Sprach- und Sprechstörungen, auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen - LRS
Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei erwachsenen Menschen
Stimmrehabilitation nach Laryngektomie

 

Holger Schultze

holger

geboren am 28.2.1952 in Hamburg.
Die Ausbildung zum staatlich geprüften Logopäden schloss er 1984 am Werner-Otto-Institut ab.
Danach folgte eine 2jährige Angestelltentätigkeit im Albertinenhaus Hamburg mit den Schwerpunkten Aphasie und Dysarthrie bei geriatrischen Patienten. Nach der Zusammenarbeit mit Frau Dr. Luise Lutz in der Abteilung Logopädie folgte von 1986 bis 2009 die selbständige Tätigkeit in eigener Praxis in Schmalfeld mit mehreren Mitarbeitern. In der therapeutischen Arbeit ergab sich der Schwerpunkt „Erwachsene mit neurologischen Erkrankungen“.
Die Therapie der auftretenden Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen wird seit langem auch für Patienten der Klinik Bad Bramstedt angeboten.
Seit April 2009 besteht eine Praxisgemeinschaft mit Claudia Derbort-Dembélé und Stefan Brockmüller-Lentz in Bad Bramstedt.

 

Svenja Lentz

svenja

geboren am 21.10.1966 in Hamburg
Nach dem Abitur Studium der Betriebswirtschaftslehre, anschließend von 1989-1992 Ausbildung zur Logopädin an der staatlichen Berufsfachschule für Logopädie in Hamburg.
Von 1992 bis 2003 Tätigkeit als angestellte Logopädin in einer logopädischen Praxis in Schmalfeld , 1997 und 2000 Geburt von Janne und Jasper. Ab dann Tätigkeit in Teilzeit z.B. in selbständiger Tätigkeit mit Sprachförderung im Kindergarten sowie in verschiedenen logopädischen Praxen.
Seit 2009 Teilzeittätigkeit in der logopädischen Praxisgemeinschaft „An den Auen“.
Schwerpunkte meiner Tätigkeit : Jegliche Therapie mit Kindern, insbesondere auch Kinder mit Behinderungen ; Myofunktionelle Störungen ; Sprech-und Sprachstörungen bei Erwachsenen Patienten mit neurologischen Erkrankungen